Und wieder war es ein tolles Erlebnis – im Richterhäuschen bei B als Richterassistentin den Dressurvorführungen der Vielseitigkeitsreiter zu verfolgen.

Danach ging es zum Daumendrücken ins Springstadion und am nächsten Tag als Hindernisrichter ins Gelände. Der zugeteilte STOP mußte gottseidank nicht ausgeführt werden und der Wettergott war den Vielseitigkeitsreitern gnädig (das Unwetter kam er gegen Abend).

Und das dann auch noch Ingrid Klimke – als über-übernächste Nachbarin) gewinnen konnte, setzt dem Einsatz auf jeden Fall ein “Krönchen” auf.

Ein DANKESCHÖN an Frank Kempermann und die Organisation des CHIOs Aachen für die Nominierung als Assistentin und ich freue mich schon auf das nächste CHIO im Mai 2020.